Skip to main content
Baloise Session

The News

  • Basler Versicherungen
  • Basler Kantonalbank
  • Novartis
  • AMAG
  • iwb
  • SRF
  • Schweizer Illustrierte
  • Basler Zeitung
  • Basel Host City

Kings Elliot: EP «Bored of the Circus»

Die Singer-Songwriterin Kings Elliot – am 27. Oktober auf der Baloise Session Bühne – erschafft filmische Musik, die ihre inneren Kämpfe widerspiegelt. Vor ein paar Tagen hat sie ihre zweite EP «Bored of the Circus» veröffentlicht. Über die darauf enthaltene, neue Single «Cry, Baby, Cry» sagt sie: «Mit diesem Lied wollte ich ein Anti-Schlaflied schreiben – das Gegenteil von «Hush, Little Baby». Mittlerweile gehen immer mehr Menschen offener mit dem Thema psychische Gesundheit um, aber viele tun das auch nicht. Ich singe «cry» statt «hush», damit will ich sagen: «Lass es raus und sprich. Ihr müsst euch nicht schämen.»

Music Talk mit Zian

Am 1. November steht der Basler Shootingstar ZIAN auf unserer Bühne. Lernen Sie ihn in der neuen Ausgabe unseres «Music Talk» besser kennen. Erfahren Sie, wer sein Lieblingssänger ist, welcher Song ihn aufheitert und welchen Act er gerne einmal an der Baloise Session erleben würde.

Fehler beim Laden der Datei: Der Inhalt ist derzeit nicht verfügbar.

Grussbotschaft von Lewis Capaldi

Lewis Capaldi is back! Nach einer dreijährigen Pause meldet sich der schottische Singer-Songwriter mit der neuen Single «Forget Me» zurück. Wir können es kaum erwarten, diesen Uptempo-Song und all seine weiteren Hits am 1. und 2. November an der Baloise Session zu hören.

Fehler beim Laden der Datei: Der Inhalt ist derzeit nicht verfügbar.

Family Member Playlist von Hennie Schwithal

Als Stage Manager hat Hennie Schwithal schon unzählige Acts live erlebt. Doch welche Künstler:innen stehen auf seiner persönlichen Playlist? Hören Sie sich durch seine Baloise Session-Highlights und Wunschacts.

 

Tedeschi Trucks Band: Album-Zyklus «I Am The Moon»

Am 29. Oktober dürfen wir die Tedeschi Trucks Band auf unserer Bühne begrüssen. Wie weit die stilistische Vielfalt dieser spannenden Truppe geht, beweist ihr vierteiliger Album-Zyklus «I Am The Moon», der 24 Songs präsentiert, die von einem historischen Epos aus Persien inspiriert wurden. Das St. Galler Tagblatt schreibt: ««I Am The Moon» ist ein Mammutwerk, ein Viereralbum, das nichts anderes als ein Album des Jahres sein kann.» Wir freuen uns auf einen «Roads of Rock»-Abend voller Spielfreude!

image alt text
Sponsoren