Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
1
<
>
Solomon Burke at BALOISE SESSION 2003
Melanie C at BALOISE SESSION 2003
Solomon Burke at BALOISE SESSION 2003

SOLOMON BURKE
MELANIE C

Black Meets White, 08.11.2003

Melanie C at BALOISE SESSION 2003

SOLOMON BURKE
MELANIE C

Black Meets White, 08.11.2003

Sponsors

Samstag, 8. Nov. 2003 / Festsaal Messe Basel

Black Meets White

Der schwarze R&B ist unterdessen so sehr Teil des Pop-Mainstreams geworden, dass sich kaum jemand an die Zeit erinnert, als „Black Music“ – unter dem Namen „Soul“ – erstmals auch in die europäischen Hitparaden einzog. Das war in den fabelhaften „Sixties“ zu deren schillernden Figuren auch Dr. Solomon Burke, der «King of Soul», gehört. Rund dreissig Jahre lagen zwischen ihm und dem einstigen „Spice Girl“ Melanie C und doch verband sie ein gemeinsamer Bezug zum R&B, der bei Melanie C immer wieder zum Ausdruck kommt. Gleichzeitig standen die beiden aber freilich an entgegengesetzten Enden dieser Musikwelt.

Solomon Burke hatte sich 2001 mit dem Album „Don’t Give Up On Me“ eindrücklich und kraftvoll zurückgemeldet. Mit ergreifender Stimme zelebrierte er auf einem Thron sitzend seine majestätischen Bühnenshows, die aus gutem Grund als nicht Nachahmbar eingestuft werden. Melanie C, schon immer die musikalischste der „Spice Girls“, überzeugt mit sensiblen Balladen und fetzigen Dance-Nummern, die doch ihre Wurzeln im gängigen R&B der letzten Jahre kaum je verleugnen.

Martin Schäfer

Solomon Burke Mehr 

Melanie C Mehr